Klaus Schuker

Engelsspiel

AFFÄRE     MORAL     OPFER VS. TÄTER     GEFÄHRLICHES SPIEL

Daniel Schönwind muss sich dem Vorwurf der sexuellen Nötigung aussetzen – nach seiner Liaison mit der erst 17-jährigen Janina wird der Familienvater wegen Verdachts auf Vergewaltigung vorläufig festgenommen. Nach der Betriebsfeier seiner Firma in der Nacht zuvor sieht Daniel die bildhübsche Frau an der Straße stehen. Noch während der Fahrt kommt es zwischen den beiden zu dem folgenschweren One-Night-Stand und natürlich bleibt nichts so wie es ist: Seine Frau Karin verlässt ihn zusammen mit der gemeinsamen Tochter, sein Arbeitgeber drängt ihn zur Kündigung und die Nachbarn stempeln ihn als Vergewaltiger ab. Je tiefer er in die Abwärtsspirale gezogen wird, desto mehr sinnt Daniel auf Rache und findet schließlich heraus, was für ein Spiel in jener Nacht mit ihm gespielt wurde: Janina hat ihn für ihre eigenen Zwecke ausgenutzt und zum Sündenbock machen wollen. Daniel stellt dem Mädchen eine Falle, in der Hoffnung, dass er dadurch seine Unschuld beweisen kann. Ein tödliches Spiel nimmt seinen Lauf, in dem es am Schluss nur Opfer geben wird.

Übersicht Spannung

Cover Engelsspiel

»Karin schweigt, sieht ihn aber mit einem Blick an, in dem sich alle ihre Gefühle zeigen: Enttäuschung, Bestürzung, Ungläubigkeit, aber auch Empörung. Daniel wird diesen Blick niemals in seinem Leben aus seinem Gedächtnis löschen können.«

  • Taschenbuchausgabe   frei!
  • Sonderausgaben   frei!
  • Hörbuch   frei!
  • Film   frei

»... absolute Leseempfehlung und sollte in keinem gut sortierten Krimiregal fehlen!«
heikessofaecke.de

4,5 von 5 Sterne bei lovelybooks
4,5 von 5 Sterne bei Amazon